* Schärfentiefe: Wir werden das Thema nochmals intensiver besprechen. Wer glaubt, dass die Blende die einzige Stellschraube ist, irrt sich gewaltig. Ebenso wer denkt, dass nur mit kleiner Blende eine hohe Schärfentiefe erreicht werden kann. Hierzu werden wir in die Tabelle der hyperfokalen Distanz eintauchen und sehen, dass Landschaftsaufnahmen sogar mit Blende 2.8 möglich sind.
Ebenso wichtig bzw. sogar von stärkerem Einfluß, als die Blende, können die Sensorgröße, die Brennweite und vor allem der relative Abstand von Kamera und Motiv bzw. Hintergrund sein.

=> Die nächsten Themen sollen helfen, das kommende Vereinsthema „Geringe Schärfentiefe“ anzugehen. Denn die lässt sich auch mit Objektiven erreichen, die keine besonders hohe offene Anfangsblende haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website